Kellerbrand

Am Abend wurden wir gemeinsam mit der FF-Neusäß und FF-Hammel zu einem Kellerbrand alarmiert. Im Heizungskeller brannte ein Durchlauferhitzer, welcher schnell unter Atemschutz mit einem C-Hohlstrahlrohr abgelöscht werden konnte. Mittels Überdruckbelüftung wurde der Keller entraucht und der elektrische Anschluss des Durchlauferhitzers gesichert. Eine abschließende CO-Messung durch die FF-Neusäß viel negativ aus, sodass die Bewohner wieder in ihr Wohnhaus konnten. Danke für das gute Teamwork.

Bericht der FF Neusäß

Brand landwirtschaftliche Maschine

Die Feuerwehr wurde zu einem brennenden Traktor auf einer Ackerfläche in der Nähe des Waldrandes alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Besitzer den Motorraum mit einem Pulverlöscher bereits abgelöscht. Wir stellten den Brandschutz sicher und kühlten den noch heißen Motorraum herunter. Danke an die Kollegen der FF Neusäß, KBM, KBI, Polizei und Rettungsdienst die mit zur Einsatzstelle alarmiert wurden.

Hackschnitzelbunkerbrand

Die Feuerwehr Ottmarshausen wurde in der Nacht zum 12.November nach Stadtbergen beordert, um die Einsatzkräfte der Feuerwehren bei einem Brand in einem Hackschnitzelsilo zu unterstützen, welches bereits am Sonntagmorgen ausgebrochen war.
Neben weiteren unterstützenden Wehren waren unter anderem die Feuerwehr Stadtbergen, die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Feuerwehren aus Neusäß, Westheim, Steppach, Hainhofen und Hammel vor Ort.

Die Feuerwehr Ottmarshausen löste hierbei die Kameraden der Steppacher Wehr ab, die dort bereits seit dem späten Sonntagabend im Einsatz waren, übernahm die Löschwasserversorgung, sowie das Ausleuchten der Einsatzstelle. Ebenso kontrollierten wir die ins Freie verbrachten Hackschnitzel und kühlten diese weiter ab.